Integration und Flüchtlingshilfe

Mit finanzieller Unterstützung durch:

  Stadt Landshut

 

 

 

 

 

Die Stadt Landshut ist einer der Standorte, die das Bayerische Sozialministerium im Rahmen seines Programms "Integrationslotsen" finanziell unterstützt.

Seit 1. Januar 2018 ist die Integrationslotsen-Stelle bei der fala angesiedelt. Sie wird aus Mitteln der Stadt Landshut und aus Mitteln des Freistaats finanziert.

 

Aufgaben der Integrationslotsin:

  • Bestandsaufnahme bereits vorhandener ehren­amtlicher Flüchtlingsarbeit im Stadtgebiet Landshut

  • Netzwerkarbeit: Vernetzung der bestehenden ehrenamtlichen Flüchtlingshilfe und Verbesserung der Informationsstruktur
  • Laufende Ermittlung des konkreten Hilfebedarfs (durch Austausch mit Migrations- und Asylsozialberatungen, kirchlichen Einrichtungen, Schulen und Vereinen sowie mit den bereits tätigen ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern)

  • Akquise neuer Ehrenamtlicher

  • Gezielter Aufbau ehrenamtlicher Helferkreise (z.B. Sprachförderung, Behördengänge, Freizeitaktivitäten, Sport, Kinderbetreuung) 

  • Einführungsschulungen  für neue freiwillige Flüchtlingshelfer und gezielte Qualifizierung für bestimmte Aufgaben

  • Organisation von Erfahrungsaustausch-Treffen für Helfer 

  • Anerkennung für freiwillige Helfer

  • Öffentlichkeitsarbeit

 

Die Partner der fala:

  • Stadt Landshut

  • Runder Tisch Flüchtlingshilfe der Stadt Landshut

  • Migrations- bzw. Asylsozialberatungsstellen von Haus International, Caritasverband, AWO und Landshuter Netzwerk

  • Migrationsbeirat

  • Hochschule Landshut

  • Wohlfahrtsverbände, wie z.B. Diakonie Landshut, Katholisches Jugendsozialwerk usw.

  • Vereine, Kirchen, Bildungseinrichtungen, Kinder- und Jugendhilfe etc.

 

Ansprechpartnerin:

Agathe Schreieder
Tel. 0871 20662732

as@freiwilligen-agentur-landshut.de

Für persönliche Gespräche bitte Termin vereinbaren.

Haben Sie eine Idee, die Sie mit Ihrem Verein oder Ihrer Initiative zugunsten der Flüchtlingshilfe umsetzen wollen? Sprechen Sie mit uns!