2 Menschen - 3 Begegnungen

 

Wir möchten mit unserem Projekt unkomplizierte Begegnungen zwischen Landshuter Bürgern und Geflüchteten ermöglichen. In drei Treffen verbringen Sie gemeinsam Ihre Freizeit und leisten als Kurzzeitpate/patin Unterstützung in Alltagsfragen. Diese Treffen können sehr individuell gestaltet sein und richten sich nach den Interessen der Tandempartner.

 

Ankommenspaten zeigen Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung auf

Wie sehen die Treffen aus?

Als persönlicher Orientierungshelfer tragen Sie mit Ihren Informationen dazu bei, dass sich Geflüchtete in unserer Stadt schneller zurecht finden.

Die Gestaltung der drei Treffen wird individuell zwischen Ihnen und Ihrem Tandempartner besprochen und richtet sich nach den Bedürfnissen des Geflüchteten. Sie können z.B. zusammen die Stadt erkunden, Fragen zum Leben in Deutschland beantworten oder gemeinsamen  Freizeitaktivitäten nachgehen.

Auch Unterstützung bei organisatorischen Dingen, wie z.B. das Beantragen eines Büchereiausweises, die Anmeldung im Sportverein oder die Eröffnung eines Kontos, sind eine willkommene Unterstützung, die wieder einen weiteren Schritt in die Selbständigkeit für Ihren Tandempartner bedeutet.

Ein weiterer wichtiger Aspekt für die Geflüchteten ist das Anwenden der deutschen Sprache in Alltagssituationen und im Gespräch mit Ihnen.

Nach dem dritten Treffen endet das offizielle Programm. Wenn sich die Tandempartner weiterhin treffen möchten, ist das natürlich möglich und gern gesehen!

 

Sie möchten sich engagieren?

Um Ihnen das erste Kennenlernen zu erleichtern, begleiten wir Sie am Anfang persönlich und haben außerdem umfassende Unterlagen für Sie in Form eines „Starterpaket“ zusammengestellt.

Zudem steht Ihnen die fala in der Zeit Ihrer Patenschaft gerne zur Seite und ist bei Fragen oder Problemstellungen jederzeit als Ansprechpartner für Sie da.

 

Wir freuen uns auf Sie!

Die Projektkoordinatorinnen der fala beantworten Ihre Fragen zur Ankommenspatenschaft, stellen Materialien zur Verfügung, organisieren Schulungen sowie Treffen zum Erfahrungsaustausch.

Wenn Sie Ankommenspate/in werden möchten, wenden Sie sich bitte an:

 

Katy Vera Hausen – Projektkoordinatorin
0871/20 66 2733
kh@freiwilligen-agentur-landshut.de

 

Stefanie Schüßler - Projektkoordinatorin
0871/20 66 2734
sts@freiwilligen-agentur-landshut.de