Spezielle Beratungsangebote für Geflüchtete/Migranten

 

Eine Übersicht mit Anlaufstellen zu verschiedenen Themen finden Sie hier.
Sie haben eine Rückmeldung dazu oder vermissen eine Stelle? Wir freuen uns über Ihre Anregung!

Tel. 0871/20662732 oder Mail

*******************************************************************************************************

 

Vermutlich werden Sie in Ihrem Engagement irgendwann mit einer Frage konfrontiert sein, die Sie nicht selbst beantworten können/möchten. Gerade bei Fragen zu rechtlich relevanten Themen (Asylverfahren, Umgang mit einem offiziellen Bescheid etc.) oder bei medizinischen Fragen sollten Sie in jedem Fall direkt an die zuständige Fachstelle verweisen - und können ggf. dabei helfen, den Weg dorthin zu bahnen!

Die Beratungsstellen bieten einzelfallbezogene Beratung zu Themen wie Rechte + Pflichten, Bewältigung des Alltags, Schule/Ausbildung/Beruf, Spracherwerb, Familie, Gesundheit etc. Auch bei psycho-sozialen Fragestellungen kann man sich an die entsprechend qualifizierten und gut vernetzten Berater wenden.

Hier finden Sie die Beratungsstellen, die speziell für Geflüchtete und Migranten im Stadtgebiet Landshut zuständig sind und an die Sie gern verweisen, an die Sie sich bei Fragen aber auch selbst wenden können:

 

Für Personen im laufenden Asylverfahren/Geduldete

Fachliche Beratung/ Hilfestellungen für Personen im laufenden Asylverfahren/Geduldete zu folgenden Themen:

  • Asylverfahren und Aufenthalt
  • Soziale Sicherung
  • Gesundheitsversorgung
  • Vermittlung an andere Fachdienste
  • Bildung und Erziehung
  • Schule, Ausbildung und Beruf
  • Ehe, Familie und Kindererziehung
  • Organisation des Alltags
  • Kontakt zu anderen Behörden und Institutionen 

Asylsozialberatung - Haus International e.V.
Offene Sprechzeiten in der Gemein­schafts­unterkunft Niedermayerstraße 85, 3. Stock
Weitere Infos und Sprechzeiten unter www.haus-int.de/Flüchtlingshilfe

 

 

Für bereits anerkannte Asylbewerber

Fachliche Beratung für erwachsene MigrantInnen mit Aufenthaltserlaubnis (auch anerkannte Asylbewerber) und EU-Bürger mit Integrationsbedarf zu folgenden Themen:

  • Integrations- und Deutschkurse
  • Schule, Ausbildung, Beruf
  • Sicherung des Lebensunterhalts
  • Ehe, Partnerschaft, Familie
  • Gesundheitsfragen
  • Zusammenleben & Freizeit
  • Fragen im Zusammenhang mit Ausländer- und Spätaussiedlerrecht
  • Vermittlung an weitere Fachdienste

Migrationsberatung – AWO Kreisverband Landshut e.V.
Beratung nach Terminvereinbarung und offene Sprechzeiten. Ludmillastraße 15
Weitere Infos und Sprechzeiten: www.awo-landshut.de

Migrationsberatung – Landshuter Netzwerk e.V.
Beratung nach Terminvereinbarung und offene Sprechzeiten. Bahnhofsplatz 1a
Weitere Infos und Sprechzeiten: www.landshuter-netzwerk.de/Angebote/Migrationsberatung

 

 

Für bereits anerkannte junge Asylbewerber/Migranten

Fachliche Information und Beratung für MigrantInnen im Alter von 12 bis 27 Jahren mit Bleiberecht

  • zur individuellen Planung der Integration und Förderung
  • zu Schule und Beruf, zu finanziellen Förderungen und zur Anerkennung von Zeugnissen und Abschlüssen
  • über sinnvolle Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und zu Veranstaltungen
  • bei persönlichen Problemen und Notlagen
  • Unterstützungsmöglichkeiten durch weitere Einrichtungen und Angebote

Jugendmigrationsdienst – Katholisches Jugendsozialwerk München  e.V.
Beratung nach Terminvereinbarung und offene Sprechzeiten. Marienburgerstraße 9
Weitere Infos und Sprechzeiten: www.kjsw-landshut.de
 

 

 

Für traumatisierte Personen

Die Vermittlung an Refugio erfolgt über die o.g. Beratungsstellen. Diese sind über ggf. freie Therapieplätze informiert und können bei fehlenden Plätzen zu alternativen Unterstützungsmöglichkeiten beraten. Bitte wenden Sie sich also an die Beratungsstellen, wenn Sie bei einer geflüchteten Person eine Traumatisierung vermuten.

Refugio-Team Landshut
Infos und Sprechzeiten: www.haus-int.de/fluechtlingshilfe/kooperation-mit-refugio

Beratung und Therapie für traumatisierte Flüchtlinge:

  • trauma-therapeutische Behandlung durch fachlich speziell geschulte Therapeuten von REFUGIO
  • Behandlung unter Zuhilfenahme muttersprachlicher Therapiedolmetscher
  • umfassende psychologische Hilfe und Vermittlung von Nervenärzten
  • sozialpädagogische Begleitung und Unterstützung in der Alltagsbewältigung