Deutsch für Kleine

Viele Kinder in Landshuter Krippen, Kindergärten und Kinderhorten sprechen z.B. aufgrund eines Migrations­hinter­grundes oder einer Fluchterfahrung unzureichend Deutsch. Diese Kinder profitieren von der persönlichen Zuwendung durch Ehrenamtliche, die Zeit schenken und damit dazu beitragen, den Mut zum Spracherwerb aufzubauen.

 

Deutsch für Kleine

Die Idee

Geschulte ehrenamtliche Sprachpaten geben einzelnen Kindern in Kinderkrippen, Kinder­gärten und Horten eine Hilfestellung, die Sprache zu trainieren. Sie fördern die Kinder im Rahmen alltagsorientierter Sprach­förde­rung auf vielfältige Weise; dies kann durch Spielen, Basteln oder Bilderbücher erfolgen. Durch die persönliche Zuwendung motivieren und ermutigen sie und bauen in regelmäßi­gen Treffen vor Ort in der Einrichtung eine Vertrauensbasis zu "ihrem" Schützling auf.

 

Die Zielgruppe

Kinder, die eine Krippe, einen Kindergarten oder -hort besuchen und wenig oder schlecht Deutsch sprechen und/oder Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache haben.

 

Interessieren Sie sich für eine Tätigkeit im Projekt Deutsch für Kleine?

Sie beschäftigen sich gerne mit Kindern, sind geduldig und offen für Neues und haben keine Berührungsängste mit anderen Kulturen? Sie bringen Geduld und etwa zwei Stunden Zeit pro Woche mit?

Auf Ihre freiwillige Tätigkeit werden Sie von uns umfassend vorbereitet.

Wir beraten Sie gerne unter Telefon-Nr. 0871/20662730 oder per e-mail  an hs@freiwilligen-agentur-landshut.de

 

Das Projekt wird von der lagfa bayern e.V. (Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligen-Agenturen, -Zentren in Koordinierungszentren Bürgerschaftliches Engagement in Bayern) im Rahmen des Projektes „Miteinander leben - Ehrenamt verbindet“ organisiert.

 

Das Projekt wird aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales gefördert

 

und unterstützt von

 

Foto: Roland Prentner